Johanna Salomonsson ist Lektorin im Fach Deutsch an der Högskolan Dalarna und auch Post doc in der Forscherschule "Teknikburna kunskapsprocesser". In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Gesprächen in Connect unter Studenten, die den Anfängerkurs 3+4 (HP 16-30) studieren. Sie haben jedes Seminar eine halbe Stunde freies Gespräch zu Themen, die sie vorbereitet haben. Es geht in erster Linie darum, dass sie ihre mündliche Sprachfertigkeit verbessern.
    
Im Kolloquium werden folgende Themen behandelt: Welche Rollen spielen Themenwechsel in der Interaktion? Wann wechseln die Studenten Themen und warum? Welche Arten von Sequenzen gibt es? Wie kann man sie benennen? Wie unterscheiden sich diese Gespräche von anderen? Wie gehen sie mit Korrekturen und Reparaturen um? Wie stellen sie ihre Identität dar? Wie wird Identität konstruiert?

Wir möchten Sie wie gewohnt um 10:30-12.00 Uhr in Raum E 900 herzlich willkommen heißen!